Wildnisleben

Kollege Christian Endres, dessen Horror-Kurzroman “Crazy Wolf” ich übrigens sehr cool fand, hat mich neulich für das Magazin “phantastisch!” interviewt. Unter anderem haben wir darüber gesprochen, ob meine Reiseerlebnisse in meine Romane einfließen oder sie inspirieren, und natürlich tun sie das auf vielfältige Weise.

Zum Beispiel weiß ich gern, worüber ich schreibe, und versuche deshalb, dem Leben meiner Figuren ein bisschen näher zu kommen. Okay, Athanors zweijährige Wanderung durch die menschenleere Wildnis nachzustellen, wäre etwas zu viel des Guten 😉 Aber ein bisschen Outdoorabenteuer darf schon sein:

Bärenspur Ausschnitt

Auf diese Bärenspuren bin ich in Schweden, in der Nähe des Fulufjellet Nationalparks gestoßen. Meister Petz selbst hat sich aber nicht blicken lassen.

Bärenspur Größenvergleich

Gut erkennbar: Die Löcher, die die Krallen hinterlassen haben. Die Vergleichsschuhgröße ist übrigens 44 😉

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s